A B C D E F G
H I J K L M N
O P R S T U V
W Y Z

Logo BMFSFJ
Archive durchsuchen
Mit der Suchfunktion können alle Texte des E&C-Archivs durchsucht werden.

alle Wörter
irgendwelche Wörter
exakter Ausdruck
auf einen Blick
aktuell im Internet

K

Kaba-Schönstein, Lotte, Fachhochschule Esslingen / Blättner, Beate, FB Pflege und Gesundheit, Fachhochschule Fulda / Geene, Raimund, Gesundheit Berlin e.V. / Hoppe, Birgit, Stiftung SPI / Luber, Eva, Hochschule Magdeburg-Stendal, Magdeburg / Trabert, Gerhard, Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule, Nürnberg
Gesundheitsförderung und Prävention: Ein Thema der Qualifizierung für die Stadtteilarbeit? (Podiumsdiskussion) | 9 Seiten lesen
Kaba-Schönstein, Lotte, Fachhochschule Esslingen
Trialog Stadtentwicklung, Jugendhilfe, Gesundheitsförderung – Vergleichbare Ansätze, gemeinsame Ziele: Gesundheitsförderung | 6 Seiten lesen
Kahl, Heike, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin
Vorstellung der Bundesinitiative „wir… hier und jetzt!“ | 2 Seiten lesen
Kahle, Sylvia, Quartiersmanagement KonTOR, Stiftung SPI
Quartiersmanagement Kottbusser Tor (Kon-Tor) | 2 Seiten lesen
Kaiser, Peter, Prognos AG, Bremen
Potentiale erschließen – Benachteiligte Regionen im Familienatlas 2005 | 7 Seiten lesen
Kaiser, Ramona, Familiennetzwerk Hoyerswerda, Sozialverband VdK Sachsen e.V.
Eltern und Kinder gemeinsam stärken – Das Familiennetzwerk der Lebenshilfe der Regionalvereinigung Kamenz-Hoyerswerda e.V. | 3 Seiten lesen
Kaiser, Ramona, Familiennetzwerk Hoyerswerda, Sozialverband VdK Sachsen e.V. / Pattky, Ines, Familiennetzwerk Hoyerswerda, Sozialverband VdK Sachsen e.V.
Familiennetzwerk Hoyerswerda. Landesmodellprojekte „Familienbildung und Kindertageserziehung im Verbund“ | 7 Seiten lesen
Kaiser, Stephan, Jugendamt Freiburg
Lokale Aktionspläne und Jugendhilfemanagement in Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf / sozialen Brennpunkten. Arbeitsämter, Jugendämter, Sozialämter und ihre Möglichkeiten zur Steuerung der Ressourcen im Stadtteil | 3 Seiten lesen
Kammerer, Bernd, Jugendamt Nürnberg
Sozialräumliche Jugendhilfe in der Stadtteilentwickung – Nürnberger Beispiele | 5 Seiten lesen
Kamp-Murböck, Marion, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW, Dortmund
Kontinuität in der Sozialen Stadt – Erste Erkenntnisse aus Nordrhein-Westfalen | 5 Seiten lesen
Käseberg, Monika, Kompetenzagentur Groß-Gerau
Berufswegeplanung im Kreis Groß-Gerau | 2 Seiten lesen
Kaufmann, Markus, Katholische Jugendwerke Köln e. V.
Erfahrungen aus der Arbeit des interkulturellen Netzwerks Köln-Chorweiler | 2 Seiten lesen
Kaufmann, Markus, Katholische Jugendwerke Köln e. V. / Flesch, Claudia, Jugendgemeinschaftswerk als Teil des interkulturellen Stadtteilmanagements in Harburg (JATIS), Hamburg / Hoffmann, Isabel, Interkulturelles Kontaktbüro, Leipzig / Kloke, Sandra, IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit Hamburg e.V. / Lang, Christoph / Preuß, Max / Werner, Frank / Wienefeld, Henning
Projekttyp 3: Interkulturelle Fachstellen zur Förderung der Netzwerkarbeit | 4 Seiten lesen
Kaynak, Eva, Gemeinsam im Stadtteil e.V., Berlin / Götz, Monika, Gemeinsam im Stadtteil e.V., Berlin
Das Interkulturelle Gemeinwesenzentrum mit Gesundheitsförderung des GiS e.V. | 5 Seiten lesen
Kegel, Thomas, Akademie für Ehrenamtlichkeit in Deutschland, Berlin
Anerkennungskultur – Qualifikation – Zertifizierung | 3 Seiten lesen
Keppke, Andrea, Servicestelle entimon, Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung (gsub)
entimon – gemeinsam gegen Gewalt und Rechtsextremismus | 8 Seiten lesen
Kerig, Gero, Internationaler Bund (IB), Frankfurt am Main
Bewertung der Erfahrungen und Erkenntnisse und ihr Transfer in Zukunftsstrategien | 3 Seiten lesen
Kern, Uta Maria, Verband Ländlicher Heimvolkshochschulen Deutschlands e. V. (Hg.) / Waldmann, Klaus, Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (Hg.)
Fit for politics – Projekte lebensweltorientierter politischer Jugendbildung | 170 Seiten lesen
Kesberg, Edith, Sozialpädagogisches Institut NRW, Köln
Austausch im Vorschulbereich mit Comenius (Informationsforum) | 6 Seiten lesen
Ketter, Per-Marcel, hiba – Heidelberger Institut Beruf und Arbeit
Berufsberatung, Hilfeplanung - Wie finden wir das richtige Angebot für die richtige Person? | 2 Seiten lesen
Kick, Peter, Eduard-Spranger-Schule, Reutlingen
Schule im Stadtteil – Die Eduard-Spranger-Schule in Reutlingen auf dem Weg zu einem multifunktionalen Unterstützungsnetzwerk für Entwicklungs-, Sozialisations- und Bildungsaufgaben | 3 Seiten lesen
Kilb, Rainer, Fakultät Sozialwesen, Hochschule Mannheim
Integrationsmaschine Stadt – Analysen, Impulse und Strategien für soziale Brennpunkte | 9 Seiten lesen
Kirchbach, Uwe, Regiestelle Kompetenzagenturen, INBAS GmbH, Offenbach / Hauck, Hermine, Kommunale Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft elan GmbH, Fürth
Mitgestaltung von gelingenden Übergängen zwischen Schule und Beruf: Ansatzpunkte für das Quartiersmanagement | 4 Seiten lesen
Kissling, Markus, SPACEWALK, Stadtteilmanagement Wolfsburg-Westhagen / Grünheid, Peter, SPACEWALK, Stadtteilmanagement Wolfsburg-Westhagen
Stadtteilmanagement Wolfsburg-Westhagen – Ein Stadtteil entwirft sich neu: Das Projekt „Weihnachten in Westhagen“ | 4 Seiten lesen
Kissling, Markus, SPACEWALK, Stadtteilmanagement Wolfsburg-Westhagen / Grünheid, Peter, SPACEWALK, Stadtteilmanagement Wolfsburg-Westhagen
Vergessen Sie Öffentlichkeitsarbeit | 7 Seiten lesen
Klaus, Hubertus, Amt für Bildung und Soziales der Stadt Bautzen
Soziale Arbeit und kommunale Vernetzung: Das Beispiel Bautzen | 2 Seiten lesen
Klave, Irina, Regiestelle LOS, Stiftung SPI
Steuerung lokaler Bündnisse – Das Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ (LOS) | 7 Seiten lesen
Klebba, Sigrid, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin
Die Umsetzung von Gender Mainstreaming im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Pilotbereich Sportförderung | 4 Seiten lesen
Klein, Margarita, Kreisel e.V., Hamburg
Gesundheit von Anfang an | 4 Seiten lesen
Klemm, Antje, Regiestelle E&C, Stiftung SPI / Meyer, Dorit, Regiestelle E&C, Stiftung SPI
Ergebnisdokumentation: Drei innovative Aktionspläne: „Arbeiten, Wohnen und Aufwachsen im Fuchsbergkiez – Entwicklung von ökonomischen Lebensgrundlagen für junge Frauen mit Kindern im Stadtteil Fuchsberg“ | 16 Seiten lesen
Klemm, Antje, Regiestelle E&C, Stiftung SPI
Junge Menschen erobern Räume – Partizipation und Beteiligung vor Ort | 3 Seiten lesen
Klemm, Antje, Regiestelle E&C, Stiftung SPI
Vorwort zur Dokumentation: Die Soziale Stadt für Kinder und Jugendliche – Zukunftsfähige Konzepte sozialer Koproduktion in sozialen Brennpunkten | 1 Seite lesen
Klemm, Antje, Regiestelle E&C, Stiftung SPI
Vorwort zur Dokumentation: Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund – Sozialer Zusammenhalt durch interkulturelle Strategien und integrierte Ansätze in benachteiligten Stadtteilen | 1 Seite lesen
Klemm, Antje, Regiestelle E&C, Stiftung SPI
Vorwort zur Dokumentation: Integrierte Strategien für Kinder und Jugendliche in benachteiligten Stadtteilen | 1 Seite lesen
Klinkhammer, Monica, Kinder- und Jugendhaus Röthenbach Ost, Jugendamt Nürnberg
Stadtteilorientierte Interessenserkundung in Nürnberg im Rahmen des Bundesmodellprojektes „Integrierte mädchenbewusste Jugendhilfeplanung“ | 4 Seiten lesen
Kloke, Sandra, IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit Hamburg e.V. / Hummel, Britta, Jugendgemeinschaftswerk als Teil des interkulturellen Stadtteilmanagements in Harburg (JATIS), Hamburg
Interkulturelles Netzwerk der Jugendsozialarbeit – Beschäftigungsförderung für benachteiligte Jugendliche | 3 Seiten lesen
Kloke, Sandra, IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit Hamburg e.V. / Hummel, Britta, Jugendgemeinschaftswerk als Teil des interkulturellen Stadtteilmanagements in Harburg (JATIS), Hamburg
Interkulturelles Netzwerk der Jugendsozialarbeit im Bezirk Hamburg-Harburg | 3 Seiten lesen
Kloke, Sandra, IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit Hamburg e.V.
Netzwerkmanagement im Rahmen des Jugendmigrationsdienstes | 2 Seiten lesen
Kloke, Sandra, IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit Hamburg e.V. / Flesch, Claudia, Jugendgemeinschaftswerk als Teil des interkulturellen Stadtteilmanagements in Harburg (JATIS), Hamburg / Hoffmann, Isabel, Interkulturelles Kontaktbüro, Leipzig / Kaufmann, Markus, Katholische Jugendwerke Köln e. V. / Lang, Christoph / Preuß, Max / Werner, Frank / Wienefeld, Henning
Projekttyp 3: Interkulturelle Fachstellen zur Förderung der Netzwerkarbeit | 4 Seiten lesen
Knauf, Anne, Kita Andernacher Straße, Bremen / Barloschky, Joachim, Projektgruppe Tenever, Bremen / Schreier, Maren, Projektgruppe Tenever, Bremen
Familienorientierte Kita-Arbeit: Baustein einer Quartiersentwicklung? | 6 Seiten lesen
Knesebeck, Monika von dem, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln
Chancengleichheit beim Zugang zum Gesundheitswesen? | 2 Seiten lesen
Knesebeck, Monika von dem, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln
Kooperation ist ansteckend – Zwei Vorhaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) | 4 Seiten lesen
Knesebeck, Monika von dem, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln
Sexualpädagogische Arbeit mit Jungen und Mädchen in benachteiligten Gebieten: Let‘s talk about sex | 1 Seite lesen
Knüppel, Christine, Kulturzentrum Schlachthof und Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren Hessen e.V., Kassel
Moving cultures – Stadtteilarbeit schafft Integration | 6 Seiten lesen
Koch, Andreas, GrünBau gGmbH, Dortmund
Come On – Jugendberufshilfe Dortmund Hörde-Clarenberg | 6 Seiten lesen
Koch, Hans-Konrad, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Kurze Geschichte der Benachteiligtenförderung – Der bildungspolitische Ansatz | 5 Seiten lesen
Koch, Holger, Kontakt in Krisen (KiK) e.V., Erfurt
Die medizinisch-soziale Kontaktstelle PFLASTER – Ein Beitrag zur Reduzierung gesundheitlicher Ungleichheit in Erfurt | 4 Seiten lesen
Kochan, Barbara, Computerlernwerkstatt, Technische Universität Berlin / Schröter, Elke, Computerlernwerkstatt, Technische Universität Berlin
Sprachförderung durch Einsatz neuer Medien in Kindertagesstätten in sozialen Brennpunkten am Beispiel der Microsoft-Initiative „Schlaumäuse” | 6 Seiten lesen
Kolbe, Martina, Landesvereinigung für Gesundheit e.V. in Sachsen-Anhalt, Magdeburg
Gesundheitsförderung – Ein Schlüssel für Integration und Kooperation insbesondere in sozialen Brennpunkten | 4 Seiten lesen
Kolip, Petra, Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen
Gesundheitsrelevantes Verhalten im Jugendalter aus der Geschlechterperspektive | 4 Seiten lesen
Kolte, Brigitta, Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), Universität Bremen / Stöver, Heino, Universität Bremen
Expertise: Drogengebrauch und drogenpräventive Ansätze in benachteiligten städtischen Quartieren | 127 Seiten lesen
Kolte, Brigitta, Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), Universität Bremen / Stöver, Heino, Universität Bremen
Gesundheitstreffpunkt Bremen-West und Netzwerk „Gesundheit im Bremer Westen“ | 13 Seiten lesen
Kolte, Brigitta, Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), Universität Bremen / Stöver, Heino, Universität Bremen
Lass’ 1000 Steine rollen! Musik statt Drogen (Hamburg / Kirchdorf-Süd) | 5 Seiten lesen
Kolte, Brigitta, Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), Universität Bremen / Stöver, Heino, Universität Bremen
Praxisbeispiel für schulische Suchtprävention: Sign – Ein Primär-Präventionsprogramm | 3 Seiten lesen
Kolte, Brigitta, Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), Universität Bremen / Stöver, Heino, Universität Bremen
Stadtteilfarm Bremen Huchting | 7 Seiten lesen
Kommunalpädagogisches Institut (kp_i), Hamburg
Länderexpertise: Bremen (Juli 2002) | 31 Seiten lesen
Kommunalpädagogisches Institut (kp_i), Hamburg
Länderexpertise: Hamburg (August 2002) | 22 Seiten lesen
Kommunalpädagogisches Institut (kp_i), Hamburg
Länderexpertise: Schleswig-Holstein (Juli 2002) | 29 Seiten lesen
Konietzka, Klaus, Sozialamt Mühlheim an der Ruhr / Grimm, Gaby, Zukunftsschule Market Development & Relations HOCHTIEF Construction AG, Essen
Zukunftsschulen im Wohnquartier Mülheim-Eppinghofen | 4 Seiten lesen
Köppel, Annette, MOBILE – Verein für Gesundheits- und Familienbildung e.V., Pattensen
Generationen unter einem Dach – Die Mehrgenerationen-Haus des MOBILE e.V. in Pattensen | 3 Seiten lesen
Kornhardt, Renate, Stadtverwaltung, Sozial-und Jugendhilfeplanung, Göttingen
Erfahrungen mit Lokalem Aktionsplan Göttingen-Grone | 10 Seiten lesen
Kosik, Michaela, Jugendamt Neubrandenburg / Dittrich, Wilma, ARGE Neubrandenburg
Planung und Finanzierung von vernetzten Fördermaßnahmen nach SGB II und SGB VIII – Fallbeispiel Neubrandenburg | 5 Seiten lesen
Krauß, Andreas, Jugendklub Kranichstein, Ökumenisches Kinder-­ und Jugendhaus, Darmstadt / Hüttenberger, Michael, Erich-Kästner-­Schule – Grundschule und Integrierte Ge­samtschule, Darmstadt
Schule und Jugendhilfe – Stationen einer lösungsorientierten Partnerschaft im „sozialen Brennpunkt“ | 3 Seiten lesen
Krautzberger, Michael, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW)
Das Programm „Die Soziale Stadt“ setzt zur Bewältigung sozialer Probleme auf Kooperation und Bündnisse auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene | 6 Seiten lesen
Krautzberger, Michael, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW) / Richter, Birgit, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW)
Die Soziale Stadt: Neuorientierung in der Stadtentwicklungspolitik und in der Sozialarbeit | 6 Seiten lesen
Krebs-Remberg, Annette, Psychosoziale Beratung und Betreuung, Rheine
Wenn Teenager schwanger werden – Ergebnisse einer qualitativen Studie der BZgA | 5 Seiten lesen
Kreutz, Stefan, Stadterneuerungs- und Entwicklungsgesellschaft mbh (S.T.E.G.), Hamburg
Lokale Wirtschaftsentwicklung: Praxiserfahrungen aus Hamburg St. Pauli | 7 Seiten lesen
Kröger, Ann-Kristin, Interkulturelles Netzwerk, Lübeck / Eberle, Benjamin, Interkulturelles Netzwerk Jugend (IKN), Berlin / Holm, Hanne, Interkulturelles Stadtteilmanagement Bremen-Gröpelingen, Arbeiterwohlfahrt (AWO), Bremen / Radlewitz, Norbert / Samelin, Susanne / Tuchel, Valentina / Wilke, Andreas
Projekttyp 1: Systematische Bestands- und Bedarfsanalysen als Basis für Vernetzungsarbeit | 2 Seiten lesen
Kromminga, Peter, Unternehmen: Partner der Jugend (UPJ), Hamburg / Lang, Reinhard, Unternehmen: Partner der Jugend (UPJ), Hamburg
Die Bundesinitiative „Unternehmen: Partner der Jugend“ (UPJ): Praktische Erfahrungen mit der Förderung des Engagements von Unternehmen im Gemeinwesen | 11 Seiten lesen
Kröner, Steffen, SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH, Halle
Länderexpertise: Sachsen-Anhalt (Fortschreibung 2002) | 18 Seiten lesen
Krüger, Axel, Amt für Jugend und Sport, Plön
Steuerung lokaler Bündnisse im Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ (LOS) – Erfahrungen aus dem Landkreis Plön | 2 Seiten lesen
Krüger, Janina, Ehrenamt Agentur Essen e.V. / Micklinghoff, Gabriele, Büro für Stadtentwicklung, Stadt Essen
Computainer Essen-Vogelheim – Ein „fair-netztes“ Projekt | 4 Seiten lesen
Kuehn, Rüdiger, Stadtteilbezogene milieunahe Erziehungshilfen, SME e.V., Jugendhilfezentrum, Hamburg / Strenger, Krimhild, Stadterneuerungs- und Entwicklungsgesellschaft mbh (S.T.E.G.), Hamburg
Vernetzung von Jugendhilfe und Quartiersentwicklung | 11 Seiten lesen
Kues, Hermann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Für ein gelingendes Aufwachsen – Stärkung der Familie, Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil: Erfahrungen und Perspektiven der nationalen Programmplattform E&C | 4 Seiten lesen
Kuhl, Jörg, Deutsche Sportjugend NRW, Duisburg
Angebote für Kinder und Jugendliche im Sport | 2 Seiten lesen
Kuhlmann, Angelika, Diakonisches Werk Hamm
Erfolgreiche Strategien zur Erreichung schwieriger Eltern am Beispiel einiger Projekte der Elternschule Hamm | 5 Seiten lesen
Kühn, Gabriele, Amt für Kinder, Jugend und Familie, Augsburg
Interkulturelle Sprachförderung im Stadtteilnetz – Die „Stadtteilmütter“ in Augsburg | 2 Seiten lesen
Kühnel, Ines, Interkulturelles Netzwerk, Wernigerode / Schramkowski, Barbara, Kreisverband Konstanz e.V., Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Radolfzell / Schulze, Nicole, Interkulturelles Netzwerk, Wernigerode / Tröster, Beate, Caritasverband Mainz e. V.
Projekttyp 2: Neue Netzwerke knüpfen – Ein neues interkulturelles Netzwerk knüpfen, um Integration zu fördern | 1 Seite lesen
Kuhnke, Ralf, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI) / Förster, Heike, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI) / Mittag, Hartmut, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI) / Reißig, Birgit, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)
Das Freiwillige Soziale Trainingsjahr – Bilanz des ersten Jahres | 124 Seiten lesen
Kümmel, Volker, Jugendamt Landkreis Neunkirchen / Römisch, Klaus, Beratungsbüro Römisch, St. Wendel / Sedó, Melina, Beratungsbüro Römisch, St. Wendel
Der Sozialraum als Steuerungsgröße – Wirkungsorientierte Steuerung der Jugendhilfe am Beispiel des Landkreises Neunkirchen/Saar | 8 Seiten lesen
Kümmel, Volker, Jugendamt Landkreis Neunkirchen / Römisch, Klaus, Beratungsbüro Römisch, St. Wendel
Ganzheitliche, sozialraumbezogene und budgetierte Jugendhilfe im Landkreis Neunkirchen: Das „Neunkircher Modell“ | 10 Seiten lesen
Kümmel, Volker, Jugendamt Landkreis Neunkirchen / Römisch, Klaus, Beratungsbüro Römisch, St. Wendel
Ganzheitliche, sozialraumbezogene und budgetierte Jugendhilfe im Landkreis Neunkirchen: Das „Neunkircher Modell“ (E&C-Journal Nr. 8, Dezember 2002) | 10 Seiten lesen
Kuntze, Gerhard, Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ISM) / Feuerhelm, Wolfgang, Katholische Fachhochschule Mainz
Kriminalprävention für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten | 68 Seiten lesen
Kupferschmid, Peter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Ausschreibung: Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb zur Vergabe einer Regiestelle zum Teilprogramm „KuQ – Kompetenz und Qualifikation für junge Menschen“ der Programmplattform E&C | 2 Seiten lesen
Kupferschmid, Peter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Ausschreibung: Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb zur Vergabe einer Regiestelle zur Modellphase „Kompetenzagenturen“ im Modellprogramm „Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit“ | 4 Seiten lesen
Kupferschmid, Peter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Benachteiligtenförderung als Motor und Impulsgeber zukünftiger Integrationsstrategien: Standards und Modelle der beruflichen und sozialen Integration junger Menschen (Zusammenfassung und Ausblick) | 3 Seiten lesen
Kupferschmid, Peter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Die Umsetzung des SGB II – Tagungsresümee und Ausblick | 1 Seite lesen
Kupferschmid, Peter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Schule in sozialen Brennpunkten. Grußwort | 1 Seite lesen
Kuyumcu, Reyhan, Projekt „Literalität und Spracherwerb”, Stadt Kiel
Anbahnen von Literalität bei zweisprachig aufwachsenden Kindern | 5 Seiten lesen